SPÖ gratuliert Conchita Wurst zu eindrucksvollem Sieg beim Songcontest

Bundeskanzler Werner Faymann gratuliert Conchita Wurst zu ihrem eindrucksvollen Sieg beim Songcontest: „Sie hat mit großer Stimme und beeindruckender Performance die Zuseherinnen und Zuseher überzeugt.“

Faymann betonte auch, dass es höchst erfreulich und ein großes Signal sei, dass sich die musikalische Leistung gegen Vorurteile und Intoleranz durchgesetzt habe. Ein weiterer Aspekt des Sieges sei, dass Österreich nun 2015 den Songcontest austragen werde. "Österreich ist international ja als Land der Musik bekannt. Mit dem Sieg beim Songcontest 2014 und der Austragung des Bewerbes 2015 werden wir diesem Image neuerlich gerecht", sagt der Bundeskanzler.

"Der erste Platz für Österreich beim Eurovision Song Contest ist der große Sieg von Conchita Wurst, aber auch ein Sieg Europas in Toleranz und Respekt. Ich gratuliere Conchita Wurst zu Ihrer Performance und dem ORF zur Entscheidung sie antreten zu lassen. Ich freue mich auf den Song Contest 2015 in Österreich", betont Kunst- und Kulturminister Ostermayer.

Auch Staatssekretärin Sonja Steßl gratuliert der „großartigen Sängerin und Ausnahmekünstlerin“. Conchita Wurst steht „für Toleranz und ein weltoffenes Österreich. Ihr selbstbewusstes An- und Auftreten ist ein Signal, das man als Politikerin, die für Gleichberechtigung einsetzt, nicht genug wertschätzen kann. Ich wünsche Conchita alles Gute und viel Erfolg für ihre Zukunft!"