Verbesserungen für Menschen mit Behinderung zu einem selbstbestimmten Leben

Auf SPÖ Initiative wurden im Sozial- und Familienausschuss wesentliche Verbesserungen für Menschen mit Behinderung beschlossen – so wurde die Rechtsunsicherheit bezüglich Familienbeihilfe und Waisenpension für Menschen mit Behinderung abgeschafft.

„Menschen mit Behinderung haben künftig wieder Anspruch auf erhöhte Familienbeihilfe und auf die Waisenpension nach einem gescheiterten Arbeitsversuch. Damit werden Menschen mit Behinderung auf dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben unterstützt“, so SPÖ-Familiensprecherin Angela Lueger und SPÖ-Bereichssprecherin für Menschen mit Behinderung Ulrike Königsberger-Ludwig unisono.

„Diese Regelung soll dazu beitragen, Menschen mit Behinderung Mut zu machen, einen Arbeitsversuch zu starten, ohne die Angst haben zu müssen, bei einem möglichen Scheitern finanzielle Nachteile zu erleiden – eine wichtige Maßnahme für die wir uns sehr lange eingesetzt haben und die nun endlich beschlossen werden kann“, freut sich Königsberger-Ludwig.

Der Antrag wurde von allen Parlamentsfraktionen einstimmig beschlossen. „Es ist erfreulich, dass alle Fraktionen konstruktiv im Sinne einer echten Verbesserungen für Menschen mit Behinderung an einen Strang ziehen“, so Lueger abschließend.