Josef Muchitsch neuer Sozialsprecher der SPÖ

Der steirische SPÖ-Abgeordnete Josef Muchitsch wurde vom SPÖ-Klub zum neuen Sozialsprecher der SPÖ gewählt. Er folgt der künftigen Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser in dieser Funktion nach.

Der 1967 geborene Muchitsch ist seit 2006 für die SPÖ im Nationalrat; seit 2012 ist er geschäftsführender Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz. Vom gelernten Maurer zum Hoch- und Tiefbautechniker und Bauleiter sowie Absolvent der Sozialakademie war Muchitsch seit 1989 in der SPÖ-Stadt- und Bezirksorganisation Leibnitz aktiv, zuerst in der Jungen Generation, ab 1992 auch als Gemeinderat der Stadt, seit 1996 als SPÖ-Vorsitzender und zwei Jahre später als Vizebürgermeister von Leibnitz. Ab 2000 war Josef Muchitsch kooptiertes Mitglied im steirischen Landesparteivorstand, später auch stv. FSG-Vorsitzender der Steiermark.

Seit Oktober 2006 ist Muchitsch Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat. Bei der Nationalratswahl 2013 erhielt er 14.000 Vorzugsstimmen. Josef Muchitsch ist verheiratet und hat drei Kinder.