Johann Hell: Neuer SPÖ-SeniorInnensprecher

"Ich sehe es als große Herausforderung die Anliegen der älteren Generation im Parlament zu vertreten." Die Sicherung des staatlichen Pensionssystems sowie der Kampf gegen Altersarmut sind zentrale politische Anliegen des neuen SPÖ-SeniorInnensprechers.

Johann Hell, er ist auch SPÖ-Bereichssprecher für die Volksanwaltschaft, ist seit Juli 2008 im Nationalrat. In seiner Arbeit als Sprecher für die ältere Generation sind ihm besonders die Sicherung des staatlichen Pensionssystem und der Kampf gegen Altersarmut zentrale Anliegen.

Der Niederösterreicher wurde 1955 in St. Pölten geboren. Er absolvierte eine Lehre zum Maschinenschlosser bei den ÖBB, war danach als Triebfahrzeugführer und Instruktor für TriebfahrzeugführerInnen tätig. Er engagierte sich bei der Gewerkschaftsjugend, war jahrelang Personalvertreter bei der Bahn und ist heute weiterhin im ÖGB aktiv. Seit 2007 ist Hell außerdem Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde Böheimkirchen. "Persönlich werde ich auch die enge Zusammenarbeit zum Österreichischen Seniorenrat und den großen Pensionisten- und Seniorenorganisationen suchen, damit wir uns gemeinsam für die Pensionistinnen und Pensionisten stark machen."