Frühjahrstagung 2015

"Wir gestalten Zukunft" – unter diesem Motto stand die zweitägige Frühjahrstagung des SPÖ-Parlamentsklubs am 20. und 21. April im Museumsquartier in Wien. Zentrale Themen waren Industrie 4.0 und "Generation Y". 

Im Mittelpunkt des medienöffentlichen ersten Tages standen Referate von Bundeskanzler Werner Faymann, Bürgermeister Michael Häupl und Klubobmann Andreas Schieder sowie die Themen "Industrie 4.0 – Auswirkungen und Herausforderungen auf Arbeitswelt und Wirtschaft" und "Generation Y – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit".

Im Zusammenhang mit der Diskussion um Industrie 4.0 und der zunehmenden Implementierung entsprechender Produktionsformen sind aus Sicht der sozialdemokratischen Parlamentsfraktion besonders die Auswirkungen auf die ArbeitnehmerInnen und den Arbeitsmarkt, die Herausforderungen für den Industrie- und Wirtschaftsstandort Österreich und die Frage nach dem sozialen Ausgleich zu klären. Im zweiten Diskussionspanel wurden die Herausforderungen für die Generation Y unter den Aspekten Generation Praktikum, leistbares Wohnen für junge Menschen, Digitalisierung und Solidarität beleuchtet.

Medienöffentliches Programm:

 9.30 Uhr: Referat SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder

10.00 Uhr: Referat Bürgermeister Michael Häupl

10.30 Uhr: Referat SPÖ-Vorsitzender, Bundeskanzler Werner
           Faymann

11.00 Uhr: Podiumsdiskussion zu "Industrie 4.0 – Auswirkungen
           und Herausforderungen auf die Arbeitswelt und
           Wirtschaft" mit Bundesminister für Arbeit, Soziales
           und Konsumentenschutz Rudolf Hundstorfer,
           Bundesminister für Verkehr, Innovation und
           Technologie Alois Stöger, SPÖ-Wirtschaftssprecher
           Christoph Matznetter, SPÖ-Industriesprecher Rainer
           Wimmer
und Vizerektorin Anna Steiger (TU Wien).

14.00 Uhr: Podiumsdiskussion zu "Generation Y – Zwischen
           Anspruch und Wirklichkeit" mit Bundesministerin für
           Bildung und Frauen Gabriele Heinisch-Hosek, SPÖ-
           Kinder- und Jugendsprecherin Katharina Kucharowits,
           SPÖ-Bereichssprecher für Forschung, Innovation und
           Technologie Philip Kucher und der Soziologin Beate
           Großegger
(Institut für Jugendforschung).