Wohnbauförderung, Zweckwidmung,

Wohnbauförderung: Zweckwidmung bleibt wichtiges Ziel

Die Zweckwidmung der Wohnbauförderung bleibt ein wichtiges Ziel für die kommenden Finanzausgleichsverhandlungen, erklärte Bundeskanzler Werner Faymann im Zuge eines Baustellenbesuchs in St. Pölten.

Bei der letzten Regierungsklausur in Krems wurde ein Wohnbau-Paket auf den Weg gebracht, um Initiativen für leistbare Wohnungen und Beschäftigung anzustoßen, ähnlich dem Projekt „Junges Wohnen“, einem gemeinsamen Pilotprojekt der Stadt St. Pölten mit der allgemein gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft St. Pölten. Dieses ist speziell für junge Menschen, die in der Landeshauptstadt leben, ausgerichtet.

„Wohnbauprojekte wie hier in St. Pölten sind ein adäquates Mittel gegen immer höher werdende Mieten. Und gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erweisen sie sich als besonders beschäftigungswirksam“, sagte Bundeskanzler Werner Faymann anlässlich eines Baustellenbesuchs beim Projekt „Junges Wohnen“