Ganz Europa steht solidarisch an der Seite Frankreich!

SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder ist angesichts der Terroranschläge „fassungslos, wütend und betroffen. Terror dieser Art zerreißt Familien, raubt FreundInnen und verbreitet Angst und Hass. In Gedanken sind wir bei den Opfern dieser Anschläge, bei ihren Angehörigen und bei jenen, die noch um ihre Lieben bangen."

"Gleichzeitig müssen wir dem Terror unsere demokratischen Werte entgegensetzen und diese verteidigen“, so Schieder. "Ich hoffe, die französische Gesellschaft lässt sich durch diese Gewalt nicht spalten und verliert nicht an ihrer Weltoffenheit, denn dann hätten die Täter ihr Ziel erreicht. Ganz Europa steht solidarisch an der Seite Frankreichs. Wo auch immer die Freiheitsrechte der aufgeklärten Gesellschaft bedroht sind, kann die Antwort nur solidarisches Zusammenstehen und gemeinsames Auftreten gegen Intoleranz sein“, sagt Schieder.

Bei den Anschlägen wurden gestern Abend in Paris mindestens 120 Menschen getötet. Die Täter griffen fast zeitgleich an mindestens sechs verschiedenen Orten an und verübten teilweise Selbstmordanschläge.