Gesund altern durch gesunde Lebensführung und Prävention!

Anlässlich des Weltgesundheitstags plädiert SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger für eine gesunde Lebensführung und mehr Prävention.

Spindelberger erinnert: „Die individuelle Lebensführung ist mit ausschlaggebend, um gesund zu altern. Durch Gesundenuntersuchungen können Symptome früh genug erkannt werden. In Unternehmen warten wir Maschinen und wenn in unserem Auto ein Lämpchen leuchtet, fährt man auch sofort in die Werkstatt – man möchte nichts riskieren. Dieselbe Einstellung brauchen wir Menschen auch gegenüber unserem eigenen Körper und unserer Gesundheit.“

Prävention heißt auch, sich im Alltag genügend zu bewegen – das muss schon im Vorschulalter beginnen. Die tägliche Bewegungsstunde in den Schulen leistet zur Gesundheit von Kindern einen wichtigen Beitrag. Gemeinsam mit einer ausgewogenen Ernährung können wir Krankheiten und Mangelerscheinungen vorbeugen.

Für Spindelberger ist es Aufgabe der Politik, die Rahmenbedingungen zu schaffen, um die beste medizinische und medikamentöse Versorgung für die Bevölkerung zu sichern. Speziell im ländlichen Raum ist es eine große Herausforderung, die dafür notwendige Infrastruktur bereitzustellen und zu sichern – hier sind wir auf einem guten Weg. „Aber ohne das Zutun jeder und jedes Einzelnen wird unser gemeinsames Ziel, gesund zu altern, wohl kaum in Erfüllung gehen“, ist sich Spindelberger sicher.