Andreas Schieder: 26. Oktober ist Tag der Demokratie und Freiheit + Videos

Der SPÖ-Parlamentsklub begrüßte Besucherinnen und Besucher im Hohen Haus. Bundesratspräsident Lindner & 35 Persönlichkeiten veröffentlichen eine Videobotschaft für mehr Zivilcourage.

Das letzte Mal vor der Generalsanierung wurden dieses Jahr die Türen des Parlaments geöffnet und auch dieses Jahr lud der SPÖ-Parlamentsklub zum Informationsstand mit zahlreichen Abgeordneten, BundesrätInnen und MitarbeiterInnen ein. „Die BesucherInnen erhalten einen Einblick in die tägliche Arbeit unserer Fraktion. Es ist uns wichtig, Politik erleb- und greifbar zu machen“, so Schieder. Der BesucherInnenandrang an diesem Tag der offenen Tür ist ein eindrucksvoller Beweis, wie groß das Interesse an Politik und den demokratischen Institutionen ist. „Für uns ist dieser Tag der Tag der Demokratie und Freiheit“, so Schieder.

Im Abgeordnetensprechzimmer des Parlaments standen BesucherInnen Abgeordnete für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung. „Wir wollen die Chance nützen, über die tagespolitische Arbeit hinaus den Dialog mit den Menschen zu suchen“, so der SPÖ-Klubobmann. Der Andrang ins Parlament ist überwältigend, bis 16 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, in Meinungsaustausch mit den Abgeordneten zu treten. „Für die Abgeordneten des SPÖ-Parlamentsklubs ist dieser Tag Anlass genug, um deutlich zu machen, dass wir alle auf dieses Land mit seinen sozialen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Errungenschaften stolz sein können.“ Und weiter:
„Die Lebensqualität, die Stabilität und auch der Zusammenhalt machen Österreich so besonders.“

Bundesratspräsident Lindner & 35 Persönlichkeiten veröffentlichen Videobotschaft für mehr Zivilcourage

„Selten in unserer Geschichte war Zivilcourage wichtiger als heute“, mit dieser Nachricht haben sich 35 Persönlichkeiten aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft zum heutigen Nationalfeiertag zu Wort gemeldet. Auf Initiative von Bundesratspräsident Mario Lindner positionierten sich hierzu Bundeskanzler Christian Kern, Staatssekretärin Muna Duzdar, Bundesministerin Sophie Karmasin, SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder, weitere PolitikerInnen mehrerer Parteien sowie Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Journalismus wie Conchita Wurst, Ute Bock, die Band Seiler & Speer, das Kabarettduo Maschek und vielen andere in einer Videobotschaft.

„Die letzten Monate haben uns gezeigt, dass wir alles tun müssen, um das friedliche Zusammenleben in Österreich zu stärken und gegen Hass und Intoleranz einzutreten“, so Lindner. „Gerade deshalb wollen wir am Nationalfeiertag zeigen, dass unser Land stolz sein kann auf seine Tradition der Zivilcourage. Wir dürfen nicht zuschauen, wenn Menschen in Angst leben müssen – egal, ob vor Hass im Netz oder Gewalt im realen Leben!“

Unter dem Motto „#DigitaleCourage“ rückt die gemeinsame Nachricht zum Nationalfeiertag deswegen gerade die Chancen ins Zentrum, die Vielfalt und friedliches Zusammenleben für jeden Menschen in Österreich bereithalten.