Plakate, nationalratswahl

SPÖ präsentiert Plakate für NR-Wahl: „Holen Sie sich, was Ihnen zusteht!“

Bundeskanzler Christian Kern präsentierte die Plakate für die Wahlkampagne. Sie stehen im Zeichen des Wahlprogramms, das vom Bundesparteirat einstimmig beschlossen wurde. „Unsere Wahlkampagne zielt darauf ab, dass der gemeinsam erarbeitete Aufschwung bei allen ankommt“, so Christian Kern.

Im Zentrum steht der Slogan der Kampagne „Holen Sie sich, was Ihnen zusteht“, der immer mit einem thematischen Schwerpunkt kombiniert ist: „Steuersenkung auf Arbeit.“; „Sichere Pensionen für alle.“; „200.000 neue Arbeitsplätze“. Bundeskanzler Christian Kern erklärte bei der Präsentation, dass die SPÖ klar gemacht hat, welche Art von Kampagne sie führen wolle: „Unsere Wahlkampagne zielt darauf ab, dass der gemeinsam erarbeitete Aufschwung bei allen ankommt.“ Man wolle die 95 Prozent der Mittelschicht stärken. „Die Menschen in Österreich sollen sich holen, was ihnen zusteht – und nicht bloß jene fünf Prozent, die ohnehin schon mehr bekommen als ihnen zusteht“, sagte Kern.

Pamela-Rendi Wagner: „Starker Frauenschwerpunkt“

Frauen- und Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner erinnerte bei der Plakatpräsentation daran, dass gestern ein Wahlprogramm beschlossen wurde, das einen „starken Frauenschwerpunkt“ aufweise. „Frauen leisten Großartiges für das Land. Das hat auch unsere Frauenelf in den letzten Monaten unter Beweis gestellt. Frauen können alles“, sagte Rendi-Wagner mit einem Verweis auf die Leistung der österreichischen Frauen bei der Fußball-EM. „Trotzdem verdienen Frauen ein Viertel weniger als Männer für die gleiche Arbeit, haben nur die Hälfte der Pension und erhalten weniger Anerkennung. Das kann so nicht bleiben. Frauen wissen, was ihnen zusteht und sie werden es sich holen“, sagte die Frauenministerin.