Neues Kanzler-Video: Bringen wir Österreich gemeinsam an die Spitze!

Am 15. Oktober wird nicht über einen Wahlkampf abgestimmt, sondern über die Zukunft Österreichs. „Es geht um unser Land, wer es in eine bessere Zukunft führt. Ich stehe mit meinem Plan dafür, dass wir Österreich nach vorne bringen“, betont Christian Kern in seinem neuen Video.

Der Bundeskanzler unterstreicht, dass Österreich auf einem guten Weg ist. In den letzten 16 Monaten ist es dank der Anstrengungen der Österreicherinnen und Österreicher und mit Hilfe richtiger Maßnahmen gelungen, Österreich stärker zu machen. Jetzt geht es darum, wie wir eine Zukunft bauen können, in der die Veränderungen so gestaltet werden, dass sie zu einer Chance für alle werden – statt zu einem Gewinn für einige wenige.

Das Leben der Menschen verbessern

Dazu braucht es, wie der Kanzler unterstreicht, eine Politik der konkreten Lösungen, die das Leben der Menschen verbessert – so wie das zum Beispiel beim Mindestlohn, der Schaffung von 20.000 Jobs für ältere Arbeitslose oder der Abschaffung des ungerechten Pflegeregresses gelungen ist.

Gehen wir den österreichischen Erfolgsweg gemeinsam

In seinem Video macht Kanzler Kern auch deutlich, dass er mit seinem umfassenden Plan A ein präzises Konzept vorgelegt hat, wie er Österreich in den nächsten zehn Jahren an die Spitze führen wird. „Ich stehe mit meinem Plan dafür, dass wir das Land nach vorne bringen. Ich stehe dafür, dass wir den österreichischen Weg in Zukunft gemeinsam gehen. Ich stehe dafür, dass wir, die politischen Kräfte und die Bürgerinnen und Bürger, alle an einem rot-weiß-roten Strang ziehen, um unser Land noch stärker zu machen“, sagt der Kanzler.

„Es geht um den Traum Ihrer Kinder und Enkelkinder“

Für Bundeskanzler Kern ist auch klar: „Es ist nicht meine Wahl, es ist Ihre, es geht nicht um meinen Traum, es geht um Ihren und um den Traum Ihrer Kinder und Enkelkinder. Es ist der österreichische Traum, um den ich kämpfe. Jeder bekommt seine faire Chance und unseren Kindern soll es einmal besser gehen. Österreich, das sind wir alle.“