Kärnten; Wahlen; Landtag;,

Fantastisches Wahlergebnis für Peter Kaiser

Bei den Landtagswahlen in Kärnten gewinnt Landeshauptmann Peter Kaiser mit 48 Prozent haushoch. SPÖ-Parteivorsitzender Christian Kern und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher gratulieren zum „fantastischen Ergebnis“.

Landeshauptmann Peter Kaiser ging aus den Landtagswahlen in Kärnten als großer Sieger hervor. Mit einem historischen Ergebnis von 48 Prozent holt die SPÖ 18 der 36 Mandate und fast die absolute Mehrheit. Das letzte Mandat wurde durch die Briefwahl entschieden und ging zu Lasten der ÖVP an die SPÖ. „Dieser historische Wahlerfolg ist eine eindrucksvolle Bestätigung der hervorragenden Arbeit von Peter Kaiser und ein fantastisches Ergebnis“, gratulieren SPÖ-Parteivorsitzender Christian Kern und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher.

Kärnten gewinnt mit Kaiser

Nach der BZÖ/FPK-ÖVP-Pleitepolitik hat Peter Kaiser 2013 die Trendwende in Kärnten geschafft und dem Land wieder Zukunft und Perspektive gegeben. „In den letzten fünf Jahren ist es Peter Kaiser mit seinem Team durch harte Arbeit gelungen, den Scherbenhaufen, den die FPÖ hinterlassen hat, aufzuräumen und Kärnten vom Pannenstreifen auf die Überholspur zu führen. Mit Peter Kaiser haben die KärntnerInnen die beste Wahl getroffen, denn Kärnten gewinnt mit Landeshauptmann Peter Kaiser“, sagt Kern.

Stimmenzuwachs zum 4. Mal in Folge

Bereits zum 4. Mal in Folge konnte die Sozialdemokratie einen Stimmenzuwachs verzeichnen. „Das zeigt, dass sich die Menschen ein Gegengewicht zur unsozialen schwarz-blauen Regierung wünschen“, betont Lercher. In Kärnten hat Peter Kaiser in seiner politischen Arbeit auf die richtigen Themen gesetzt und im Gegensatz zu Schwarz-Blau Politik für und nicht gegen die Menschen gemacht. „Diesen Kurs, bei dem Zusammenhalt, Chancen und Gerechtigkeit im Zentrum stehen, haben die WählerInnen heute honoriert und breit unterstützt“, freut sich der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. Das Ergebnis zeigt auch, dass „die Bäume der schwarz-blauen Bundesregierung wahrlich nicht in den Himmel wachsen und die Probleme der letzten Wochen – Stichwort Rauchverbot – sich auswirken“, so Kern.

Regierungsgespräche mit allen Parteien

"Ich bin sehr, sehr froh über dieses großartige Ergebnis. Danke auch an meine Kollegen. Es war ein fairer und sachlicher Wahlkampf, der Kärnten in seiner Reputation gut getan hat", sagt Kaiser. Für den großen Wahlsieger geht es in der kommenden Woche in die ersten Gespräche für die Regierungsbildung. Peter Kaiser will dabei mit allen im Landtag vertretenen Parteien sprechen. Grundlage dieser Gespräche wird der SPÖ-Kriterienkatalog sein.