Geburtstag; Blecha; Androsch;

Geburtstagswünsche an zwei große Sozialdemokraten

Zwei große Sozialdemokraten feiern Geburtstag: Die SPÖ gratuliert Vizekanzler a.D. Hannes Androsch (80) und Innenminister a.D. Charly Blecha (85) herzlichst zum runden und halbrunden Geburtstag.

Die Verdienste für unser Land und für die österreichische Sozialdemokratie von Vizekanzler a.D. Hannes Androsch und Innenminister a.D. Charly Blecha lassen sich schwer in kurze Worte fassen. Wenige Menschen haben Österreich und die SPÖ im gleichen Maße geprägt und über die Jahre so viel Außerordentliches geleistet wie Hannes Androsch und Charly Blecha. Anlässlich der Geburtstage dieser beiden sozialdemokratischen Vorbilder werden wir es hier trotzdem versuchen. Vorne weg: Herzlichen Glückwunsch Hannes und Charly – möget ihr der Sozialdemokratie noch viele weitere Jahre gesund und kämpferisch erhalten bleiben!

Alles Gute, lieber Hannes!

Am 18. April 2018 wird Hannes Androsch einen runden Geburtstag feiern – der ehemals jüngste Nationalratsabgeordnete Österreichs wird 80 Jahre alt. Über die Jahre hat Hannes einen beträchtlichen politischen Erfahrungsschatz angesammelt. Mit nur 32 Jahren wurde er 1970 nach einem sensationellen Wahlergebnis Finanzminister unter Bundeskanzler Bruno Kreisky, ab 1976 zusätzlich Vizekanzler. In dieser Zeit war er an bedeutenden Reformen beteiligt, die Österreich auf den wirtschaftspolitischen Erfolgsweg geführt haben und damit auch der Grundstein für unseren heutigen Sozialstaat gelegt wurde. Nach der steilen politischen Karriere legte Hannes eine ebenso erfolgreiche wirtschaftliche und industrielle Karriere hin. Seine erste Unternehmensgründung war eine der nun führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien in Wien. Von 1981-1988 wurde ihm die Generaldirektion der Creditanstalt anvertraut. Als erfolgreicher Industrieller gehören   zu seiner Unternehmensgruppe auch die Salinen Austria und der Leiterplattenhersteller AT&S. Trotzdem hat sich Hannes der Politik nie ganz abgewendet. 2011 initiierte Hannes das Bildungsvolksbegehren, das 383.724 Menschen in Österreich unterschrieben haben. Für sein jahrzehntelanges Engagement als Förderer der österreichischen Bildungslandschaft und Wissenschaften wurde er vielfach ausgezeichnet. Lieber Genosse Hannes, alles Gute!

Alles Gute, lieber Charly!

Karl „Charly“ Blecha wird am 16. April 2018 seinen 85. Geburtstag feiern – und ist damit wahrscheinlich einer der am längsten aktiven sozialdemokratischen Politiker Österreichs. Denn der ehemalige Innenminister war bereits in seiner Jugend Vorsitzender des Vereins Sozialistischer Studentinnen und Studenten (VSStÖ) sowie der Jungen Generation (JG) und führte die Parteijugend an. Seit 1999 ist Charly Vorsitzender des Pensionistenverbands und somit bereits seit zwei Jahrzenten das überall geschätzte politische Sprachrohr der Wiederaufbaugeneration. Sein unermüdlicher Einsatz für die Interessen der SeniorInnen als Präsident des Seniorenrates soll hier ebenso gewürdigt werden wie seine Zeit als Zentralsekretär der SPÖ. Von 1976 bis 1981 diente Charly als das Rückgrat der sozialdemokratischen Partei und war maßgeblich an der Entwicklung und den Erfolgen der SPÖ in dieser Ära des Aufschwungs beteiligt. Denn Charly drückte der Partei nicht nur als Motor der Parteireform 1976 seinen Erfolgsstempel auf, sondern war als Koordinator des SPÖ-Parteiprogramms von 1978 auch ideologischer Pionier seiner Zeit. Doch auch das wissenschaftliche Feld wurde durch Charly weitreichend geprägt. 1963 gründete er das renommierte Institut für empirische Sozialforschung (IFES) und gilt als Mitbegründer der heute immer noch gebräuchlichen Wählerstromanalyse. Lieber Genosse Charly, auch dir alles Gute!