Altmannsdorf, Renner, RI

Neuer zentrumsnaher Standort für das Renner-Institut

Neue Ära in der SPÖ-Bildungsarbeit: Die politische Akademie der SPÖ siedelt in das „Quartier Belvedere Central (QBC) beim Wiener Hauptbahnhof und erweitert ihr Bildungsprogramm.  

Nach dem erfolgreichen Verkauf der Gebäude- und Parkanlagen Altmannsdorf hat das Renner-Institut einen neuen Sitz gefunden. Mit Ende 2018 wird die Bildungsakademie der SPÖ in neue Räumlichkeiten in der Karl-Popper-Straße 8 im „Quartier Belvedere Central (QBC)“ umziehen – und wird somit in ausgezeichnet zentraler Lage gleich neben dem Wiener Hauptbahnhof liegen. „Der neue Standort ist in mehrfacher Hinsicht ein Aufbruch in die Zukunft. Wir rücken nicht nur geografisch näher ins Zentrum, sondern werden auch unser Programm erweitern können“, sagt die Direktorin des Renner-Instituts, Maria Maltschnig.

Klares Signal für die Öffnung der SPÖ

Denn die bisherigen Erhaltungskosten für den langjährigen Sitz in Altmannsdorf können nun in ein erweitertes Bildungsprogramm investiert werden. Und die neue Unterkunft bietet sich dafür perfekt an: Der 1000 m² umfassende Rohbau kann nach eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Die Räumlichkeiten werden offen, kommunikativ sowie komplett barrierefrei sein und bieten damit einen hohen und zeitgemäßen Standard für den Seminar- und Arbeitsbetrieb. SPÖ-Parteivorsitzender Christian Kern betont: „Wir läuten damit eine neue Ära in der SPÖ-Bildungsarbeit ein. Der zeitgemäße Um- und Ausbau unseres Angebots wird auch ein klares Signal für die Öffnung der SPÖ sein.“