12 Ideen, um Europa zu retten

Bild: Fotolia

Wir müssen gemeinsam die Europäische Union retten oder sie wird in den nächsten Jahren zerstört werden. Es reicht nicht, alte Ideen auszugraben. Wir brauchen eine Reform der EU im Sinne der Menschen.

Wenn wir die Menschen von dieser Reform überzeugen wollen, müssen wir uns an drei zentra­len Schwerpunkten orientieren. Das müssen die neuen Prioritäten der Europäischen Union sein:

  1. Die EU muss sich an sozialen Zielen orientieren.
  2. Sie muss der Nachhaltigkeit verpflichtet sein.
  3. Sie muss Demokratie leben.

Wir kämpfen für ein besseres Europa. Mit 12 Punkten – OUR TWELVE STARS – für ein sozialeres, demokratischeres und nachhaltigeres Europa.

Ein Sozialvertrag für Europa – Rebuilding Social Europe

1. Europaweite Mindestlöhne und Standards für ein soziales Netz

2. Ende des Lohn- und Sozialdumpings – Aufbau einer EU-Arbeitsbehörde

3. Globalisierungspause – Einführung einer europäischen Agentur für Handelsfragen

4. Beschäftigungs- und Investitionspaket mit europäischer Wohnbauoffensive

Nachhaltiges Europa – Ensuring a sustainable Europe

5. Steuergerechtigkeit – jeder Konzern muss endlich Steuern zahlen wie alle anderen auch

6. Green New Deal – CO2-Neutralität in Europa bis 2030

7. Faire Wettbewerbsbedingungen – Google, Facebook etc. kontrollieren

8. Privatisierungsstopp – Stärkung des öffentlichen Eigentums und öffentlicher Infrastruktur

9. Gemeinsame europäische Asylpolitik – Einheitliche Verfahren, faire Kostenverteilung und standardisierte Leistungen

Mehr Demokratie – Strenghtening our Democracy

10. Aufwertung des Parlaments – Handlungsfähigkeit der EU stärken

11. EU-Förderstopp bei Missachtung der Grundrechte

12. Die Menschen anhören, nicht die Konzerne

Mehr Infos zum Thema finden sich in unserem Pressepapier.

Die Pressekonferenz zum 12-Punkte-Plan mit Andreas Schieder findest du hier zum Nachschauen.