Jedes Kind ist gleich viel wert!

Bild: Unsplash

Wir wollen, dass alle Familien vom vollen Familienbonus von 1.500 Euro profitieren – unabhängig vom Einkommen der Eltern. Derzeit gehen leider viele Kinder, deren Eltern wenig verdienen, leer aus. Für unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner steht fest: „Jedes Kind muss gleich viel wert sein!“

Mehr als 100.000 Haushalte gehen derzeit beim Familienbonus leer aus, weil ihre Eltern – oft alleinerziehende Mütter und Väter – zu wenig verdienen und daher keine oder nur geringe Einkommenssteuern zahlen. Das ist für uns die Schwachstelle beim Familienbonus: Jedes fünfte Kind in Österreich lebt heute unter der Armutsgrenze. Und ausgerechnet jene Eltern, die bei der Sorge um ihre Kinder die Unterstützung am dringendsten benötigen, haben gar nichts vom Bonus. Dazu kommen viele Familien mit mittlerem Einkommen, die maximal 250 Euro pro Kind und Jahr bekommen.

1.500 Euro Familienbonus für alle Familien!

Unsere Parteivorsitzende sagt: „Ein reiches Land wie Österreich darf sich Kinderarmut nicht leisten.“ Deswegen wollen wir den Familienbonus weiter ausbauen und ihn gerechter machen. Es sollen endlich auch Alleinerziehende den vollen Familienbonus von 1.500 Euro bekommen – unabhängig vom Einkommen! Mit diesem neuen Familienbonus wäre rund 250.000 Kindern in Österreich geholfen, deren Eltern derzeit gar keinen oder nur einen geringen Bonus erhalten. Jenen Familien, die die Unterstützung am dringendsten benötigen, muss geholfen werden. Umgesetzt werden soll das in Form einer Negativsteuer für alle, die wenig oder keine Einkommenssteuern zahlen. In weiterer Folge könnte der Bonus auch über die monatliche Familienbeihilfe ausbezahlt werden.

Beispiel:

Alleinerzieherin mit einem Kind, Teilzeitbeschäftigt mit 30 Stunden

Einkommen: 1.300 Euro monatlich
Familienbonus jetzt: 250 Euro im Jahr
Familienbonus Neu: 1.500 Euro im Jahr

Die alleinerziehende Mutter bekommt mit dem Familienbonus Neu 1.250 Euro mehr pro Jahr.

Mehr Infos zum Thema in unserem Medienpapier.