Übersicht

Arbeit

Junge Arbeitende

Junge Menschen für Lehre begeistern

Wir wollen die Lehre in Österreich aufwerten und für junge Menschen attraktiver machen. Und wir haben ganz konkrete Vorschläge dafür: etwa mindestens 850 Euro Monatseinkommen ab dem 1. Lehrjahr.

Bild: SPÖ / Thomas Lehmann

Wir kämpfen für soziale Gerechtigkeit

Einige Vorhaben der türkis-grünen Regierung bedeuten klare Rückschritte für die soziale Gerechtigkeit in Österreich, etwa bei den Steuern auf Spitzenverdienste, beim Familienbonus oder bei der Hacklerregelung. Dagegen kämpfen wir an und bringen dazu gleich mehrere Anträge im Nationalrat ein.

Rendi-Wagner und Leichtfried
Bild: Sebastian Philipp

VP-Programm mit grüner Tarnfarbe

Unsere Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner hat nach einer ersten Bewertung des Regierungsprogramms festgestellt, dass es sich um ein „ÖVP-Programm mit grüner Tarnfarbe“ handelt. „Für mich ist das Programm ein Wagnis zulasten des sozialen Ausgleichs in Österreich“, sagt Rendi-Wagner.

Bild: von Steve Buissinne auf Pixabay

Aktion 20.000 war voller Erfolg

Das Sozialministerium hat, wie von uns gefordert, die Evaluationsstudie zur Aktion 20.000 nun veröffentlicht. Sie zeigt: Das Job-Programm war ein voller Erfolg – 40 Prozent der TeilnehmerInnen haben nach dem Ende der Förderung einen Arbeitsplatz bekommen!

Patient, Krankenstand, Sozialversicherung
Bild: AdobeStock_140178463_Africa Studio

SPÖ kämpft gegen Verschlechterungen bei Krankenständen

Die SPÖ respektiert die Entscheidung des VfGH zur Zusammenlegung der Kassenfusion, wird gegen die politischen Folgen aber weiter ankämpfen. Denn es drohen massive Verschlechterungen für die ArbeitnehmerInnen wie Selbstbehalte und Privatisierungen von Krankenhäusern.

Bild: SPÖ

„Menschlichkeit siegt.“ – Mit unserem Wahlprogramm!

Wir haben in den vergangenen Monaten schon viele gute Projekte vorgestellt, die das Leben der ÖsterreicherInnen spürbar verbessern können. Jetzt hat unsere Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner das ganze SPÖ-Wahlprogramm vorgestellt: 163 Seiten mit den besten Ideen, die Österreich noch lebenswerter und sozial gerechter machen.

Bild: Bwag/Wikimedia

Gut für die Menschen, gut fürs Land

Gute Politik ist für alle Menschen da, egal, ob sie in der Stadt oder am Land wohnen. Doch der ländliche Raum hat mit Problemen zu kämpfen: Die Regionen dünnen aus, es fehlt an ÄrztInnen und guter Kinderbetreuung. Unser Paket zur Stärkung des ländlichen Raums sorgt für stärkere und noch lebenswertere Regionen.

Junger Arbeitender
Bild: Fotolia

Karriere mit Lehre

Wir wollen die Lehre in Österreich als Bildungsweg aufwerten. Unser Weg: eine bessere Qualität der Lehrausbildung und gute Arbeitsbedingungen für alle Lehrlinge.

Bild: Adobe_michaeljung

Mehr Geld für 750.000 Pensionistinnen

Frauen bekommen im Schnitt nur halb so viel Pension wie Männer. Wir wollen das ändern. Der Plan unserer Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner: 50 Euro Extra-Pension pro Monat und eine Kindergarten-Ausbauoffensive.

Junge Arbeitende

1.700 Euro steuerfrei für alle

Unser Ziel: Arbeit, von der man gut leben kann. Der Weg: 1.700 Euro Mindestlohn – und zwar steuerfrei. Beginnen wollen wir damit im öffentlichen Dienst. Für unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner ist klar: „Wer arbeiten geht, hat es verdient, ein gutes Leben ohne Existenzängste führen zu können.“

Bild: SPÖ/Kurt Prinz

NR-Wahl 2019: SPÖ stärkste Kraft mit erster gewählter Kanzlerin!

Eine Liste herausragender KandidatInnen und die Leitlinien zum SPÖ-Wahlprogramm für die Nationalratswahl 2019: Das hat der SPÖ-Bundesparteirat beschlossen. Die Zielvorgabe unserer Vorsitzenden und Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner ist klar: „Wir werden stärkste Kraft und ich erste gewählte Bundeskanzlerin!“

Bild: SPÖ / Zinner

Jetzt Wirtschaft und Beschäftigung stärken!

Österreich befindet sich in einer guten wirtschaftlichen Lage. Doch ein Ende ist bereits in Sicht. Wir sagen: Wir müssen jetzt in die Zukunft investieren! Wir brauchen ein Paket zu Stärkung von Wirtschaft und Beschäftigung. 

Bild: Astrid Knie

Nein zur 60-Stunden-Woche!

Täglich kommen neue haarsträubende Meldungen darüber, wie das schwarz-blaue Arbeitszeitgesetz von Unternehmerseite missbraucht wird. Und man kann davon ausgehen, dass es sich dabei nur um die Spitze des Eisbergs handelt.

Arbeitslosigkeit: Schwarz-blauer Kahlschlag trifft das AMS

Die Kurz/Strache-Regierung will den österreichischen Arbeitslosen 400 Millionen Euro wegkürzen und verabschiedet sich somit endgültig von einer aktiven Arbeitsmarktpolitik – mit drastischen Folgen für unseren Arbeitsmarkt. Dank der Maßnahmen der SPÖ-geführten Vorgängerregierung erlebt Österreich zurzeit einen Wirtschaftsaufschwung. Die Beschäftigungsraten…

Erfolgsmodell „Aktion 20.000“ auch in Österreich wieder einführen!

Eine der ersten Maßnahmen der Kurz/Strache-Regierung war das überfallsartige Streichen der erfolgreichen Aktion 20.000, die Langzeitarbeitslosen wieder echte Perspektiven im Leben gab. Sie war so erfolgreich, dass nach Luxemburg nun auch Deutschland dieses Modell übernimmt. SPÖ-Parteivorsitzender Christian Kern fordert, die…