Zum Inhalt springen
Bild: Bernhard Wintersperger HENX Film und Video Graz, Austria

Unterstützung für HelferInnen

Ob Hochwasser, Waldbrände oder Schneemassen, sie sind immer zur Stelle: die tausenden freiwilligen Heferinnen und Helfer. Die Arbeit dieser Menschen in den Freiwilligen Feuerwehren, den Rettungs- und Katastrophenschutzorganisationen, die sie selbstlos und oft unter Einsatz ihres Lebens erbringen, ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar.

Wir als SPÖ wollen, dass diese Menschen endlich die Unterstützung erhalten, die sie verdienen. Wir wollen daher noch vor dem Sommer die Entgeltfortzahlung für freiwillige HelferInnen bei Katastrophen- oder Rettungseinsätzen beschließen. Diese sollen eine Freistellung für fünf Tage mit Fortzahlung ihres Gehalts bekommen, finanziert aus dem Katastrophenfonds.

Derzeit ist es so, dass ArbeitnehmerInnen, die beispielsweise wegen gesperrter Straßen nicht zur Arbeit kommen können, Anspruch auf Entgeltfortzahlung haben. Der Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, der dafür sorgt, dass die Straßen wieder passierbar werden, hat dagegen keinen solchen Anspruch.