Übersicht

Meldungen

Bild: Adobe Stock

Erdbeben: Betroffenen rasch helfen!

Nach dem verheerenden Erdbeben in der Türkei und Syrien ist für die SPÖ klar: Europa muss den Betroffenen und Opfern beistehen, rasche Hilfe vor Ort leisten und einen internationalen Plan zum Wiederaufbau unterstützen.

Bild: Adobestock (c) Kzenon

Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung statt Kürzung der Sozialleistungen!

Geht es nach der Regierung, sollen Sozialleistungen bei Teilzeitarbeit gekürzt werden. Das ist ein eiskalter Angriff auf die Familien und Frauen. Denn vor allem Frauen arbeiten Teilzeit, weil die ÖVP den Ausbau der Kinderbetreuungsplätze blockiert. Für die SPÖ ist klar: Statt Sozialabbau braucht es einen Rechtsanspruch für einen kostenfreien Kinderbetreuungsplatz.

Bild: SPÖ/Kurt Prinz

Mit der FPÖ ist kein Staat zu machen!

Die FPÖ versagt im Kampf gegen die Teuerung genauso wie die Regierung. Statt Lösungen und Ideen kommen von der Kickl-Truppe nur Hass und Hetze. Dringend aufgeklärt werden muss die Frage, ob die FPÖ aus Moskau finanziert wurde. „Die FPÖ ist wie eine Matrjoschka“, sagt unser Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch: „Außen steht ‚Soziale Heimatpartei‘, drinnen sind Menschenfeindlichkeit, Sozialabbau und Putin-Freundschaft.“

Julia Herr
Bild: SPÖ-Parlamentsklub / Roland Plachy

Klima-Aktion 20.000: Klimaschutz braucht Arbeitskräfte!

Die dringend notwendige Energiewende kann nur mit entsprechend ausgebildeten Arbeitskräften gelingen. Die SPÖ legt eine Ausbildungs- und Arbeitsmarktoffensive für den Klimaschutz vor. Damit können 10.000 Jobs und 10.000 Aus- und Weiterbildungsplätze geschaffen werden.

Sparschwein (c) Fotolia
Bild: Fotolia

SPÖ drängt auf Mietpreisbremse

Grundbedürfnisse wie Essen und Wohnen werden in Österreich immer mehr zum Luxus. Das darf nicht sein! Um die Teuerungsspirale bei den Wohnkosten zu stoppen, sollen die Richtwert- und Kategoriemieten bis 2025 eingefroren werden.

Generationenwechsel in der SPÖ Niederösterreich

In der SPÖ Niederösterreich gibt es einen Generationenwechsel: Sven Hergovich folgt Franz Schnabl und ist neuer designierter Landesparteivorsitzender. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner gratuliert Hergovich zu seiner neuen Aufgabe und bedankt sich bei Schnabl für seinen unermüdlichen Einsatz für die Sozialdemokratie. 

Bild: David Višnjić

Teuerungsstopp für ein leistbares Leben

Gaspreisbremse, Mieten einfrieren, Lebensmittelpreise senken, Pensionen gerecht anpassen: Die SPÖ-Konzepte wirken in ganz Europa und sollten auch bei uns angewandt werden. Gastkommentar von SPÖ-Bundespartei- und Klubvorsitzender Pamela Rendi-Wagner in der "Wiener Zeitung".

Bild: Parlamentsdirektion/Thomas Topf

SPÖ macht Druck für Anti-Teuerungspaket

Bevölkerung und Betriebe leiden unter der Rekordteuerung, aber die türkis-grüne Bundesregierung schaut weg. Darum hat die SPÖ eine Sondersitzung des Nationalrats einberufen und Druck für ein umfassendes Anti-Teuerungspaket gemacht. Um die Preise zu senken, drängt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner auf einen Gaspreisdeckel, das Einfrieren der Mieten und das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel.

Bild: Quinton Coetzee auf Unsplash

SPÖ drängt auf Maßnahmenpaket gegen Online-Kindesmissbrauch

Um Kinder und Jugendliche vor Online-Kindesmissbrauch zu schützen, drängt die SPÖ auf ein umfassendes Gesamtmaßnahmenpaket, das unter anderem den Ausbau der Gewaltprävention, mehr Personal für die Aufklärung von Kindesmissbrauch bis hin zu höheren Strafen für Täter vorsieht. Unsere Vorsitzende Rendi-Wagner will „an vielen Hebeln ansetzen, um Kinder und Jugendliche besser von Missbrauch zu schützen“.

Bild: Parlamentsdirektion/Hertha Hurnaus

SPÖ verlangt Sondersitzung und bringt Gesamtpaket gegen Teuerung ein

Die türkis-grüne Regierung tut so, als gäbe es keine Teuerung und hat bei ihrer Klausur keine einzige preissenkende Maßnahme präsentiert – und das, obwohl die hohen Preise bei Lebensmitteln und Mieten immer mehr Menschen in eine existentielle Notlage bringen. Die SPÖ verlangt daher eine Nationalratssodersitzung, in der sie mit einem Dringlichen Antrag Druck für preissenkende Maßnahmen macht und das SPÖ-Gesamtpaket gegen die Teuerung einbringt.

Bild: SPÖ / David Višnjić

SPÖ legt 5-Punkte-Aktionsprogramm für 2023 vor

Bei der Neujahrsklausur unter dem Motto „Soziale Politik für Österreich“ hat die SPÖ für fünf Schlüsselbereiche für 2023 – Teuerung, Energiewende, Gesundheit, Bildung und Migration – Lösungen vorgelegt, damit unser Land aktuelle Krisen bewältigt und für die Zukunft krisenfester wird.

Aktionsplan23

Wir wollen, dass du gut durchs Leben kommst. Österreich steht vor großen Herausforderungen – wir haben die Lösungen. Teuerung stoppen bei Lebensmitteln und Mieten Wir wollen, dass du dir das Leben leisten kannst. So klappt das: > Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel…

Bild: Bilderbox

4 Tage arbeiten – 3 Tage frei

Zeit für Veränderung. Zeit zum Leben In den 1970er-Jahren führte die SPÖ die 40h-Woche ein. Der Kampf um den 8h-Tag stand am Beginn der Arbeiterbewegung. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter: Die Produktivität steigt und steigt – es wird Zeit,…

Bild: David Višnjić

Die zentralen Aufgaben im neuen Jahr

Die Bundesregierung ist vielen Problemen planlos begegnet, und wichtige Reformen wurden auf die lange Bank geschoben. Ein Gastkommentar von SPÖ-Chefin und Klubvorsitzender Pamela Rendi-Wagner in der "Wiener Zeitung".