Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda bei Gedenken an die Februarkämpfe 1934

Termin

Datum:
10. Februar
Zeit:
10:30 bis 12:00

Veranstaltungsort

Mahnmal Karl Münichreiter
Goldmarkplatz
1130 Wien
Österreich

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung an die Februarkämpfe 1934 und im Besonderen an den von den Austrofaschisten hingerichteten Karl Münichreiter wird es ein Statement von Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda geben. Weitere RednerInnen werden sein: Bezirksparteivorsitzender, Gemeinderat Gerhard Schmid, VertreterInnen der Jugendorganisationen sowie ein/e Vertreter/in der Freiheitskämpfer. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Arbeitersängerbund Hietzing.

Hintergrundinformation:
Nachdem das austrofaschistische Regime im Jahre 1933 die Demokratie mit Polizeigewalt ausgeschalten hatte, war es ihr Ziel, auch die Sozialistische Partei zu zerschlagen. Heimwehrführer Fey ordnete für den 12. Februar 1934 eine Waffensuche im Hotel Schiff, der Parteizentrale der SPÖ in Linz an. Dort kam es durch den Widerstand der Genossen zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen dem Republikanischen Schutzbund und der Heimwehr. Innerhalb weniger Stunden breitete sich ein Flächenbrand aus, der ganz Österreich erfasste. Zentren des Widerstandes gegen den Faschismus in Wien waren neben den Arbeiterheimen vor allem die großen Gemeindebauten.

Weitere Informationen sind hier zu finden:
http://12februar1934.at/
https://rotbewegt.at
https://dasrotewien.at