Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Julia Herr bei „Politik am Ring“: Green Deal – Schlechtes Geschäft für Österreichs Bauern?

Termin

Datum:
20. September
Zeit:
21:00 bis 22:30

In der neuen Ausgabe von Politik am Ring, am 20. September 2021, um 21.00 Uhr, diskutiert Nationalrätin Julia Herr live in der Mediathek der Parlamentshomepage mit VertreterInnen der Parlamentsfraktionen zum Thema: „Green Deal“ – Schlechtes Geschäft für Österreichs Bauern?

Bis zum Jahr 2050 soll die Europäische Union klimaneutral werden. Auch die Landwirtschaft – so die Pläne der EU-Kommission – muss im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik ihren Beitrag zum European Green Deal leisten. Ein radikaler Umbau steht bevor: Ein Viertel aller Flächen muss biologisch bewirtschaftet und der Einsatz von Düngemitteln, Pestiziden und Antibiotika massiv reduziert werden. KritikerInnen erwarten, dass die Preise für Fleisch, Getreide und andere Produkte dadurch empfindlich steigen. Viele Bäuerinnen und Bauern befürchten durch die Klimapläne der EU-Kommission sinkende Einkommen. Auch wie es mit den Förderungen weitergeht, ist derzeit noch unklar.

Die Sendung wird ab 21.00 Uhr aus dem Dachfoyer der Wiener Hofburg übertragen und ist unter www.parlament.gv.at/POLITIKAMRING live zu sehen. Sie ist nach der Aufzeichnung dauerhaft in der Mediathek auf der Parlamentshomepage abrufbar.

Kann der „Green Deal“ das Klima retten? Oder ist er am Ende nur ein schlechtes Geschäft für Österreichs Bäuerinnen und Bauern?

Es diskutieren: Georg Strasser (ÖVP), Julia Herr (SPÖ), Peter Schmiedlechner (FPÖ), Olga Voglauer (Grüne), Karin Doppelbauer (NEOS)

Expertinnen : Marianne Penker (BOKU – Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung), Franziskus Forster (Sprecher der Österreichischen Berg- und KleinbäuerInnen Vereinigung/Via Campesina)

Moderation : Gerald Groß