Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

SPÖ-Frauen und Volkshilfe rufen zu Solidarität mit Frauen in Afghanistan auf

Termin

Datum:
19. August
Zeit:
10:30 bis 12:00

Zu einer gemeinsamen Solidaritätskundgebung für die Frauen in Afghanistan rufen SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner und Wiener Frauenvorsitzende Marina Hanke sowie Volkshilfe Österreich und Volkshilfe Wien auf.

„Die Berichte, die uns über die systematische Unterdrückung und Brutalität gegen Frauen und Mädchen aus Afghanistan erreichen, übersteigen unsere Vorstellungskraft. Menschenrechte sind unteilbar. Gerade für jene Menschen, die sie in einer dramatischen Notsituation wie dieser brauchen“, so Holzleitner. Die Kundgebung wird am Donnerstag, 19. August um 10.30 Uhr am Platz der Menschenrechte in Wien stattfinden. „Wir Sozialdemokratinnen sind solidarisch mit den Frauen in Afghanistan. Sie brauchen jetzt unmittelbar unsere Hilfe. Wien als Menschenrechtsstadt steht bereit“, so Hanke. „Die internationale Solidarität von Frauen ist die stärkste Waffe gegen Unterdrückung, Chancenraub und reaktionäre Entwicklungen. Die Volkshilfe unterstützt die Aufnahme von flüchtenden Frauen aus Afghanistan und begleitet sie bei einem neuen Lebensstart in Österreich. Menschenrechte gelten immer und überall“, betonen Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe Österreich und Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien. Die SPÖ-Frauen und die Volkshilfe appellieren an die Bundesregierung, nicht tatenlos zuzusehen, sondern sich solidarisch, den Menschenrechten verpflichtend, um humanitäre Lösungen zu bemühen. „Statt von Abschiebungen zu fantasieren, muss die österreichische Bundesregierung endlich Verantwortung übernehmen“, so Holzleitner und Hanke unisono.

Solidaritätskundgebung #HelftAfghanistansFrauen

Zeit: Donnerstag, 19. August, 10.30 Uhr
Ort: Platz der Menschenrechte, Mariahilferstraße 1, 1070 Wien