Barbara Novak BA

Löwelstraße

Löwelstraße 18

1010 Wien
Bild: Sibrawa

Barbara Novak ist Gemeinderätin in Wien. Seit März 2018 ist sie Landesparteisekretärin der SPÖ Wien.

Landesparteisekretärin der SPÖ Wien

Bereits seit 2001 ist Barbara Novak Abgeordnete zum Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderates. 18 Jahre, von 2003 bis 2021, war sie Sprecherin für Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Digitalisierungspolitik. In diesem Zeitraum betreute sie Projekte wie den Breitbandausbau in Wien oder die Weiterentwicklung des E-Government-Angebotes der Stadt Wien und der Smart City. Aktuell gehört sie dem Ausschuss für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen an und ist stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke.

Im Februar 2018 wurde Barbara Novak einstimmig zur Landesparteisekretärin der SPÖ Wien bestellt. Seitdem leitet sie die politischen und geschäftlichen Geschicke der Landespartei in der Löwelstraße. Mit ihr als Landesparteisekretärin wurden erfolgreich die Wiener Landtags- und Gemeinderatswahlen 2020 geschlagen und inhaltliche Schwerpunkte in der Kampagnenarbeit in den Bereichen Daseinsvorsorge, leistbares Leben, Bildung und Gleichberechtigung gesetzt sowie umfassende Organisationsentwicklungsprozesse in Gang gebracht.

Barbara Novak (c) Markus Sibrawa
Barbara Novak (c) Markus Sibrawa Bild: Markus Sibrawa

Gewerkschaftsarbeit, Bildung und Frauen

Schon während ihrer Schulzeit engagierte sich Barbara Novak politisch in der Gewerkschaft und war u.a. stellvertretende Vorsitzende der Österreichischen Gewerkschaftsjugend. Es war ihr immer ein großes Anliegen, sich für die arbeitenden Menschen und Gerechtigkeit einzusetzen. Später erfolgte der Wechsel in die Landesorganisation Wien, wo sie zunächst als Landessekretärin für die Junge Generation Wien tätig und anschließend für die Bereiche Marketing, Merchandising und Projektmanagement der SPÖ Wien verantwortlich war.

Neben ihrer Verbundenheit zur gewerkschaftlichen Bewegung sind Barbara Novak die Themen Bildung und Gleichberechtigung besonders wichtig. Jeder Mensch hat das Recht auf die beste Bildung – unabhängig von Alter, Herkunft, Einkommen und Geschlecht. Nicht nur im Bildungsbereich, sondern in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens sollen Frauen die gleichen Chancen haben wie Männer. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist demnach eine zentrale Forderung, die endlich umgesetzt werden muss. Barbara Novak selbst setzte ein Zeichen damit, dass Frauen auch in der Politik der gleiche Raum wie Männern zusteht, als sie 2016 als erste Frau zur Vorsitzenden der SPÖ Döbling gewählt wurde. In ihrem Heimatbezirk steht sie seitdem nicht nur an der Spitze der Bezirksorganisation, sondern ist ebenso Vorsitzende der SPÖ-Frauen. In ihrem Engagement für eine friedliche und tolerante Gesellschaft hatte Barbara Novak von 1998 bis 2000 das Amt der Gründungs- und Generalsekretärin des Österreichischen Freundeskreises von Givat Haviva inne. Als Förderin sozialer Gerechtigkeit ist sie seit mehr als 20 Jahren ehrenamtlich in der Volkshilfe Döbling aktiv.