Elisabeth Grossmann, BR

Die Sozialdemokratische Parlamentsfraktion - Klub der sozialdemokratischen Abgeordneten zum Nationalrat, Bundesrat und Europäischen Parlament

Dr. Karl Renner-Ring 3

1017 Wien
+43 1 401 10-3726
Bild: Parlamentsdirektion / Simonis

Elisabeth Grossmann ist Bundesrätin und Bereichssprecherin für Frauen, Gleichbehandlung, Diversität und LGBTIQ sowie Bereichssprecherin für Verfassung.

Persönliche Daten

Geboren am 25. November 1968 in Graz, Steiermark
Juristin

Politische Ziele

„Ich setze mich für die beste Bildung für unsere Kinder, gerechte Verteilung von Arbeit, Einkommen und Vermögen sowie Fairness zwischen Frauen und Männern ein, damit alle Menschen an den Chancen des Lebens teilhaben können.“

Politische Funktionen

  • Mitglied der Steiermärkischen Landesregierung (Landesrätin) 2009–2013
  • Mitglied des Gemeinderates der Marktgemeinde Edelschrott 2005–2009
  • Mitglied des Bundesparteipräsidiums der SPÖ 2007–2018
  • Mitglied des Bundesparteivorstandes der SPÖ seit 2007
  • Stellvertretende Regionalvorsitzende der SPÖ Voitsberg und Graz-Umgebung seit 2013
  • Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Voitsberg 2007–2009
  • Stellvertretende Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Voitsberg 2003–2008
  • Ortsparteivorsitzende der SPÖ Edelschrott 2004–2009
  • Mitarbeit bei der Jungen Generation Graz 1985–1992
  • Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Steiermark seit 2009
  • Bezirksfrauenvorsitzende der SPÖ Voitsberg 2003–2007
  • Klubvorsitzender-Stellvertreterin der Sozialdemokratischen Parlamentsfraktion – Klub der sozialdemokratischen Abgeordneten zum Nationalrat, Bundesrat und Europäischen Parlament 2007–2009
  • Sprecherin für KonsumentInnenschutz im Bundesrat seit 1/2018
  • Bereichssprecherin für Bildung 2014–2017
  • Bereichssprecherin für Konsumenten- und Datenschutz 2013–2014
  • Bereichssprecherin für Außenpolitik 2009
  • Bereichssprecherin für Europa 2007–2009
  • Bereichssprecherin für Kinder und Jugend 2004–2007
  • Mitglied im Ausschuss der Regionen der EU 2009–2013

Beruflicher Werdegang

  • Hochschulrätin für die Pädagogischen Hochschulen Oberösterreich und Salzburg seit 2017
  • Lehrbeauftragte für Public Management und Europäische und Internationale Zusammenarbeit an der FH Campus Wien seit 2013
  • Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Trägervereins der Zentren für Ausbildungsmanagement (ZAM-GmbH) Steiermark seit 2010
  • Rechtsberaterin für Familien und Frauen (ehrenamtlich) 2003–2009
  • Geschäftsführerin, Frauenplattform Bezirk Voitsberg 2000–2008
  • Projektmitarbeiterin, Rechtsberaterin 1999–2000
  • Gerichtspraktikum, Oberlandesgericht Graz 1997–1998
  • Neben Kinderbetreuung und Studium diverse berufliche Tätigkeiten als Verkäuferin, Pflegehilfskraft und Büroangestellte

Bildungsweg

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität in Graz (Mag. iur.) 1987–1996
  • Allgemeinbildende höhere Schule in Graz 1979–1987
  • Volksschule in Graz 1975–1979