Übersicht

Arbeit

Bild: SPÖ

„Menschlichkeit siegt.“ – Mit unserem Wahlprogramm!

Wir haben in den vergangenen Monaten schon viele gute Projekte vorgestellt, die das Leben der ÖsterreicherInnen spürbar verbessern können. Jetzt hat unsere Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner das ganze SPÖ-Wahlprogramm vorgestellt: 163 Seiten mit den besten Ideen, die Österreich noch lebenswerter und sozial gerechter machen.

Bild: Bwag/Wikimedia

Gut für die Menschen, gut fürs Land

Gute Politik ist für alle Menschen da, egal, ob sie in der Stadt oder am Land wohnen. Doch der ländliche Raum hat mit Problemen zu kämpfen: Die Regionen dünnen aus, es fehlt an ÄrztInnen und guter Kinderbetreuung. Unser Paket zur Stärkung des ländlichen Raums sorgt für stärkere und noch lebenswertere Regionen.

Junge Arbeitende

1.700 Euro steuerfrei für alle

Unser Ziel: Arbeit, von der man gut leben kann. Der Weg: 1.700 Euro Mindestlohn – und zwar steuerfrei. Beginnen wollen wir damit im öffentlichen Dienst. Für unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner ist klar: „Wer arbeiten geht, hat es verdient, ein gutes Leben ohne Existenzängste führen zu können.“

Foto: Peschat

Große Beteiligung an SPÖ-Aktionstag „Arbeit ist Würde“

Der österreichweite SPÖ-Aktionstag „Arbeit ist Würde“ war ein voller Erfolg. Das zeigen das rege Interesse und die starke Beteiligung. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher freut sich über „Rückenwind für unsere Forderung nach einem Stopp des schwarz-blauen Sozialabbaus“. Mit dem bundesweiten Aktionstag…

Mehr Fairness für ArbeitnehmerInnen in der EU

Bundeskanzler Christian Kern hat in Salzburg mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über eine Reform der Entsenderichtlinie gesprochen. Klar ist für Kern: „Wer hier arbeitet, muss fair entlohnt werden.“ Denn Billigarbeit schadet sowohl den ArbeitnehmerInnen als auch heimischen KMU.

1. Mai: Gemeinsam aufstehen für eine gerechte Gesellschaft

Rund 80.000 Menschen haben sich unter dem Motto „Unsere Stärke: Sozialer Zusammenhalt!“ am Rathausplatz in Wien eingefunden, um den Tag der Arbeit hochleben zu lassen. Der Einsatz für eine gerechte Gesellschaft und die Rechte der ArbeitnehmerInnen standen im Mittelpunkt der…

Bessere Berufschancen für Generation 50 plus

Die Regierung beschließt insgesamt 500 Millionen Euro zu investieren, um die Arbeitsmarktchancen der Älteren zu verbessern. Künftig sollen 2016 und 2017 je 250 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Bundeskanzler Werner Faymann und Sozialminister Rudolf Hundstorfer haben eine Novelle zum Arbeitsmarktfinanzierungsgesetz…

Jugendbeschäftigung: Schweden schaut nach Österreich

Der schwedische Premier Löfven will die Arbeitslosenrate in seinem Land stark reduzieren. Anregungen für entsprechende Maßnahmen holt er sich von seinem österreichischen Amtskollegen Kanzler Faymann. So soll die Ausbildungsgarantie auch in Schweden Jugendlichen helfen. Geht es nach dem sozialdemokratischen…

EU-JOB-Information: Tolle Chancen für JungakademikerInnen

Vielfältige Karrieremöglichkeiten und attraktive Gehälter: All das bietet die Europäische Union. Für JungakademikerInnen, die in den Institutionen der EU arbeiten wollen, gibt es mit der „EU-JOB-Information“ ein umfassendes Informationstool. „Stell dich der größeren Herausforderung“ – so lautet das…

Mit Qualifizierung gegen Arbeitslosigkeit ankämpfen

Eine gute Berufsausbildung ist am Arbeitsmarkt unerlässlich. Bundeskanzler Faymann und Arbeitsminister Hundstorfer machten sich bei einem Besuch des Berufsausbildungszentrums (BAZ) des BFI Wien ein Bild von jüngeren und älteren Menschen, die neue berufliche Chancen ergreifen. Dass Menschen ohne Berufsausbildung…

SPÖ schnürt „Fairness-Paket für Frauen“

Die SPÖ will ein „Fairness-Paket für Frauen“.  Vom SPÖ-Modell der Steuerentlastung profitieren Frauen besonders, ebenso wie von mehr Kinderbetreuung und Ganztagsschulplätzen, betonen Fauenministerin Heinisch-Hosek und Staatssekretär Schieder. Das SPÖ-„Fairness-Paket für Frauen“ SPÖ-Steuerentlastung – 1/3 weniger Steuer bei Frauen-Durchschnittseinkommen Die…

Premier Letta: Kanzler Faymann ist „Säule der Stärke“

Bundeskanzler Werner Faymann hat den italienischen Ministerpräsidenten Enrico Letta in Wien empfangen. Nach dem Arbeitsgespräch sagte Letta, dass Österreich in der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit ein Vorbild in Europa und Kanzler Faymann eine „Säule der Stärke in der Europäischen Union“ ist.

Zahl der Beschäftigten wächst weiter

Österreich liegt in Sachen Beschäftigung trotz schwacher Konjunkturlage weiter auf Platz eins in Europa. Die Zahl der Arbeitslosen ist zwar im Juli im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Doch die Zahl der Beschäftigten wächst weiter. Denn in Österreich werden, anders als…

Klare Worte des Vizekanzlers zum Frauenpensionsalter gefordert

Schon wieder kommt aus Richtung der ÖVP, konkret von Wirtschaftskammerpräsident Leitl, der Ruf nach einer vorzeitigen Anhebung des Frauenpensionsalters. Für die SPÖ kommt das nicht in Frage. Eine Klarstellung des Vizekanzlers zum Thema ist immer noch ausständig. Wirtschaftskammerpräsident Leitl…