Aktuelles
Bund
Löhne rauf und 4-Tage-Woche

Nach Erfolg der 4-Tage-Woche in vielen Ländern: SPÖ will Pilotprojekt für Österreich

09.08.2023

Seit fast 50 Jahren hat es in Österreich keine Arbeitszeitverkürzung mehr gegeben, das ist zu lange her, sagt die SPÖ. Wenn Österreich jetzt nicht auf den Zug der 4-Tage-Woche aufspringt, wird das die Arbeitslosigkeit und den Fachkräftemangel verschärfen. 

Seit fast 50 Jahren hat es in Österreich keine Arbeitszeitverkürzung mehr gegeben, das ist zu lange her, sagt die SPÖ. Wenn Österreich jetzt nicht auf den Zug der 4-Tage-Woche aufspringt, wird das die Arbeitslosigkeit und den Fachkräftemangel verschärfen. 

In vielen Ländern gab und gibt es Pilotprojekte zur 4-Tage-Woche, die allesamt gute Ergebnisse hervorgebracht haben. Darunter Großbritannien und Island.

Es zeigt sich, dass die Beschäftigten mit kürzerer Arbeitszeit weniger Stress erlebten und gesünder waren. Sie fühlten sich glücklicher, hatten mehr Zeit für Erholung, Familie, Haushalt, Hobbies oder Sport. Gleichzeitig nahm weder die Produktivität noch die Qualität ihrer Arbeit ab. Im Gegenteil: In vielen Fällen wurde die gleiche oder sogar eine bessere Leistung erbracht.

In Island haben seit dem Ende des Versuchs  einige Gewerkschaften die Arbeitszeit neu verhandelt. 86 Prozent aller Beschäftigten haben nun kürzere Arbeitszeiten oder zumindest die Möglichkeit dazu. Auch Spanien steht kurz davor, ein Pilotprojekt mit 500 Firmen zur 4-Tage-Woche zu starten, Betriebe sollen dabei durch staatliche Förderungen unterstützt werden. Die SPÖ will ein derartiges Pilotprojekt auch für Österreich und hat ein solches im Nationalrat beantragt.

SPÖ-Chef Andreas Babler setzt sich für eine 4-Tage-Woche ein. Er sagt: „Die österreichischen Arbeitnehmer*innen haben sich eine Arbeitszeitverkürzung verdient. Seit der letzten Arbeitszeitverkürzung in den 70er-Jahren hat sich die Produktivität verdoppelt. Profitiert haben vor allem die Unternehmen – für die Beschäftigten ist die Arbeit immer stressiger geworden.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Andi Babler (@andi_babler)

ANREIZ FÜR FACHKRÄFTE

Österreich darf diesen internationalen Zug nicht verpassen, argumentiert die SPÖ und verweist auf den Erfolg von Firmen, die bereits auf die 4-Tage-Woche setzen. Denn eines ist eindeutig: Österreichische Firmen wie die Osttiroler Naturkosmetik-Hersteller Brüder Unterweger , oder das Online Marketing Unternehmen eMagnetix in Oberösterreichdie ihre Arbeitszeit freiwillig reduziert haben, werden von Fachkräften regelrecht gestürmt, während andere Betriebe händeringend nach solchen suchten.

Bei einer generellen 4-Tage-Woche braucht es Übergangsfristen und es wird nach Branchen unterschieden werden müssen, sagt SPÖ-Sozialsprecher Muchitsch. Auch in Branchen mit 7-Tage Betrieb sei die 4-Tage-Woche aber möglich, etwa durch Schichtbetrieb im Betreuungs- oder Gesundheitsbereich. In jedem Fall steige die Zufriedenheit, Gesundheit und Produktivität, wenn die Arbeitszeit sinkt. „Das ist die Zukunft“ für Muchitsch.

HINWEIS: Dieser Beitrag wurde übernommen von kontrast.at

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

© SPÖ/Visnjic
News
Bund
Allen Kindern Alle Chancen

Kindergrundsicherung umsetzen und Kinderarmut beenden!

In Österreich ist jedes 5. Kind armutsgefährdet oder von Armut betroffen. “Das ist ein Skandal, den wir leicht beenden können”, sagt SPÖ-Chef Andreas Babler und fordert eine Kindergrundsicherung. Der Kärntner SPÖ-Landeschef und LH Peter Kaiser hat in Kärnten bereits wichtige Maßnahmen gegen Kinderarmut umgesetzt.
Mehr erfahren
© SPÖ/Visnjic
News
Bund
Sonstiges

Andi Bablers mitreißende Rede beim SPÖ-Bundesparteitag

In einer vielbejubelten Rede hielt der SPÖ-Chef fest, dass die SPÖ die einzige Kraft ist, die Kickl und die schwarz-blaue Abrissbirnenpolitik verhindern kann. Es geht um eine Richtungsentscheidung: Menschenfeindlich oder menschenfreundlich, Ellenbogen oder Herz. “Gemeinsam gewinnen wir dieses Match für ein gerechteres Land!”, so Babler.
Mehr erfahren
Bild: Astrid Knie
News
Bund
Gleichberechtigung vorantreiben

Equal Pension Day: Pensionslücke schließen, Frauenarmut verhindern!

Am 4. August 2023 haben Männer so viel Pension bezogen, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten werden – sie bekommen immer noch um 40 Prozent weniger. Um die Pensionslücke zu schließen, fordern wir u.a. eine faire Aufteilung und höhere Anrechnung der Karenzzeiten.
Mehr erfahren
© SPÖ/Visnjic
News
Bund
Allen Kindern Alle Chancen

Kindergrundsicherung umsetzen und Kinderarmut beenden!

In Österreich ist jedes 5. Kind armutsgefährdet oder von Armut betroffen. “Das ist ein Skandal, den wir leicht beenden können”, sagt SPÖ-Chef Andreas Babler und fordert eine Kindergrundsicherung. Der Kärntner SPÖ-Landeschef und LH Peter Kaiser hat in Kärnten bereits wichtige Maßnahmen gegen Kinderarmut umgesetzt.
Zum Termin
© SPÖ/Visnjic
News
Bund
Sonstiges

Andi Bablers mitreißende Rede beim SPÖ-Bundesparteitag

In einer vielbejubelten Rede hielt der SPÖ-Chef fest, dass die SPÖ die einzige Kraft ist, die Kickl und die schwarz-blaue Abrissbirnenpolitik verhindern kann. Es geht um eine Richtungsentscheidung: Menschenfeindlich oder menschenfreundlich, Ellenbogen oder Herz. “Gemeinsam gewinnen wir dieses Match für ein gerechteres Land!”, so Babler.
Zum Termin
Bild: Astrid Knie
News
Bund
Gleichberechtigung vorantreiben

Equal Pension Day: Pensionslücke schließen, Frauenarmut verhindern!

Am 4. August 2023 haben Männer so viel Pension bezogen, wie Frauen erst bis Jahresende erhalten werden – sie bekommen immer noch um 40 Prozent weniger. Um die Pensionslücke zu schließen, fordern wir u.a. eine faire Aufteilung und höhere Anrechnung der Karenzzeiten.
Zum Termin