Aktuelles
Bund
Sonstiges
© SPÖ/Schmiedbauer

SPÖ-Bundesparteitag hat begonnen

11.11.2023

Unter dem Motto „Zurück zur Gerechtigkeit“ hat der 46. Ordentliche SPÖ-Bundesparteitag in der Messe Graz begonnen. Bundesgeschäftsführer*innen Breiteneder und Seltenheim begrüßten die rund 1.000 Delegierten, Gastdelegierten und Gäste und betonten: „Wir werden Österreich besser und fairer machen.”

Unter dem Motto „Zurück zur Gerechtigkeit“ hat der 46. Ordentliche SPÖ-Bundesparteitag in der Messe Graz begonnen. Bundesgeschäftsführer*innen Breiteneder und Seltenheim begrüßten die rund 1.000 Delegierten, Gastdelegierten und Gäste und betonten: „Wir werden Österreich besser und fairer machen.”

„Die Sozialdemokratie ist es, die Österreich moderner und fairer gemacht hat. Daran knüpfen wir an – gemeinsam, kraftvoll und entschlossen. Indem wir inhaltlich klar auf den Tisch legen, was eine sozialdemokratische Zukunftsvision für Österreich ist. Wir wissen, wie wir Österreich besser und gerechter machen werden!“, so unsere Bundesgeschäftsführerin Sandra Breiteneder in den Eröffnungsworten. Dafür werden heute die Weichen gestellt. „Wir müssen zurück zu einem Staat, der seine Pflicht gegenüber der Bevölkerung erfüllt. Zurück zu einer Regierung, die Politik im Sinne der Menschen macht. Zurück zur Gerechtigkeit! Dafür kämpfen wir, dafür rennen wir. Gemeinsam mit Andi Babler, unsern Ländern, Bezirken und Organisationen, mit unseren Funktionär*innen und allen Mitgliedern!“, so Breiteneder. „Starten wir gemeinsam in ein sozialdemokratisches Jahr 2024!“, sagte unser Bundesgeschäftsführer Klaus Seltenheim.

„Mitglieder sind das Herz unserer Bewegung“

„Wir dürfen seit gut fünf Monaten die Bundesgeschäftsstelle in der Löwelstraße leiten. Es ist ein wunderbarer Job, gemeinsam mit Andi Babler und euch allen am Comeback der Sozialdemokratie zu arbeiten“, so Seltenheim.

„Unsere Mitglieder sind das Herz unserer Bewegung, sie tragen unsere Partei. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr 16.000 neue Mitglieder gewinnen konnten“, betonte Breiteneder und fügte hinzu: „Herzlich willkommen zuhause!“. Zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten ist die SPÖ wieder stark gewachsen. „Wir können mit Stolz behaupten, dass wir – gemessen an der Bevölkerung – die größte sozialdemokratische Partei Europas sind!“, so Breiteneder.

SPÖ hat stets Vision einer friedlichen Welt vertreten

In der Begrüßungsrede gedachten unsere Bundesgeschäftsführer*innen der Opfer des schrecklichen Terroranschlags in Israel sowie der Opfer der Kriege in der Ukraine und im Nahen Osten. „Erst vor vier Wochen mussten wir Zeug*innen werden, wie Jüdinnen und Juden in einer barbarischen Terrorattacke der Hamas ermordet wurden. Es ist die größte Opferzahl an Jüdinnen und Juden seit der Shoa. Als SPÖ stehen wir klar gegen Antisemitismus. Barbarischer Gewalt entgegenzutreten, ist eine Minimalanforderung der Politik und bedarf keiner Kontextualisierung“, so Breiteneder, die betonte, dass die Sozialdemokratie stets die Vision von Internationalismus und einer friedlichen Welt vertreten hat.

Lang: „Land braucht starke Sozialdemokratie und Andreas Babler an der Spitze“

In seinen Grußworten unterstrich der Landesparteivorsitzende der SPÖ Steiermark, Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang, dass dieser Parteitag besonders wichtig für die sozialdemokratische Bewegung ist. „Es geht um die Zukunft der Partei und die Zukunft der Menschen und wie es in Österreich weitergeht“, betonte Lang, der sagte, dass vieles in Österreich schief gelaufen sei. „Immer mehr Menschen rutschen in die Armut und die Mehrheit der Bevölkerung wird von dieser Bundesregierung zu Bittstellern degradiert“, so Lang. Um das zu ändern, brauche es „eine starke Sozialdemokratie, die sich geschlossen für ein besseres und leistbareres Leben einsetzt“. Dieser Parteitag solle genutzt werden, um „geschlossen und geeint in eine Richtung“ zu gehen. Denn: „Das Land braucht eine starke Sozialdemokratie und braucht vor allem Andreas Babler an der Spitze!“

Rund 1.000 Delegierte, Gastdelegierte und Gäste

Unter den rund 1.000 Delegierten, Gastdelegierten und Gästen begrüßten Breiteneder und Seltenheim u.a. die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures, Bundesratspräsidentin Claudia Arpa, die gestern wiedergewählte SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner, Bürgermeister Michael Ludwig, Landeshauptmann Peter Kaiser, die Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang und Georg Dornauer, die Landesräte Sven Hergovich und Michael Lindner, David Egger, Mario Leiter und Verena Dunst sowie die designierten Spitzenkandidat*innen für die EU-Wahl Andreas Schieder und Evelyn Regner.

Weiters nehmen am 46. Ordentlichen Bundesparteitag AK-Präsidentin Renate Anderl, ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, FSG-Vorsitzender Josef Muchitsch, SPÖ-Klubobmann Philip Kucher und SPÖ-Fraktionsführerin im Bundesrat Korinna Schumann, Volksanwalt Bernhard Achitz, die Minister*innen a.D. Erwin Buchinger, Norbert Darabos, Harald Ettl, Gerald Klug, Gabriele Heinisch-Hosek, Helga Konrad, Jörg Leichtfried und Alois Stöger sowie zahlreiche internationale Gäste teil, die alle von unseren Bundesgeschäftsführer*innen sehr herzlich begrüßt wurden.

Weitere Beiträge aus dieser Kategorie

Bild: Astrid Knie
News
Bund
Sonstiges

Stoppt die Gewalt an Frauen!

In Österreich ist jede dritte Frau von Gewalt betroffen. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass einer Frau Gewalt angetan wird. „Es ist traurig und erschütternd, dass Männergewalt an Frauen solch dramatische Ausmaße hat. Die Regierung muss endlich handeln“, so SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner.
Mehr erfahren
News
Bund
Sonstiges

Direktwahl: Beschlussfertiges Modell vom Parteivorstand angenommen

Über den SPÖ-Bundesparteivorsitz sollen in Zukunft die Mitglieder direkt entscheiden. Dieses Versprechen von SPÖ-Chef Andreas Babler soll am Bundesparteitag in Graz umgesetzt werden. Das beschlussfertige Modell zur Direktwahl wurde vom Parteivorstand angenommen. „Das ist ein Meilenstein der parteiinternen Demokratisierung”, sagt Babler.
Mehr erfahren
Visnjic
News
Bund
Sonstiges

Solidarisch mit Israel gegen Terror und gegen Antisemitismus

Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) hat angesichts des brutalen Angriffs der Hamas auf Israel zu einem Gedenken am Ballhausplatz geladen. Andi Babler und weitere Vertreter*innen der SPÖ waren vor Ort, um gemeinsam und solidarisch mit Israel ein Zeichen gegen Terror und gegen Antisemitismus zu setzen.
Mehr erfahren
Bild: Astrid Knie
News
Bund
Sonstiges

Stoppt die Gewalt an Frauen!

In Österreich ist jede dritte Frau von Gewalt betroffen. Kaum ein Tag vergeht, ohne dass einer Frau Gewalt angetan wird. „Es ist traurig und erschütternd, dass Männergewalt an Frauen solch dramatische Ausmaße hat. Die Regierung muss endlich handeln“, so SPÖ-Frauenvorsitzende Eva-Maria Holzleitner.
Zum Termin
News
Bund
Sonstiges

Direktwahl: Beschlussfertiges Modell vom Parteivorstand angenommen

Über den SPÖ-Bundesparteivorsitz sollen in Zukunft die Mitglieder direkt entscheiden. Dieses Versprechen von SPÖ-Chef Andreas Babler soll am Bundesparteitag in Graz umgesetzt werden. Das beschlussfertige Modell zur Direktwahl wurde vom Parteivorstand angenommen. „Das ist ein Meilenstein der parteiinternen Demokratisierung”, sagt Babler.
Zum Termin
Visnjic
News
Bund
Sonstiges

Solidarisch mit Israel gegen Terror und gegen Antisemitismus

Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) hat angesichts des brutalen Angriffs der Hamas auf Israel zu einem Gedenken am Ballhausplatz geladen. Andi Babler und weitere Vertreter*innen der SPÖ waren vor Ort, um gemeinsam und solidarisch mit Israel ein Zeichen gegen Terror und gegen Antisemitismus zu setzen.
Zum Termin