Wofür wir stehen

Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind für uns keine bloßen Schlagworte, sondern unverrückbare Grundwerte. Wir sind davon überzeugt: Alle profitieren davon, wenn es jedem Einzelnen gut geht und jeder Mensch ein eigenständiges, sinnerfülltes Leben führen kann. Unsere Aufgabe als Sozialdemokratie ist es, ein Angebot zu schaffen: Eine Politik anzubieten, mit der wir die Welt, in der wir leben, gemeinsam gerechter machen und positiv gestalten.

Alle Standpunkte
Bild: Parlamentsdirektion/Johannes Zinner

Weckruf an Regierung: Frauen besser unterstützen!

Frauen halten unsere Gesellschaft in der Krise am Laufen. Doch sie sind auch besonders oft die Verliererinnen dieser Krise: Sie werden verstärkt arbeitslos und vermehrt Opfer von Gewalt. Wir fordern daher mehr Anstrengungen der Regierung für eine bessere Unterstützung der Frauen in unserem Land!

Bild: FB-Seite Stadtgemeinde Wolfsberg

GR-Wahlen: SPÖ Kärnten weiterhin klare Nummer 1

Der SPÖ Kärnten ist es bei den Gemeinderats- und BürgermeisterInnenwahlen gelungen, klar stärkste Kraft im Land zu bleiben. Unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner gratuliert und drückt die Daumen für die Stichwahlen am 14. März!

PK Rendi-Wagner aktuelle Corona-Lage (2)

„Ich warne vor weiteren Öffnungsschritten“

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner spricht sich angesichts der weiter steigenden Infektionszahlen klar gegen weitere Lockerungen aus. Öffnungen müssten nachhaltig sein und dürften keine weiteren Lockdowns zur Folge haben. „Ich bin für einen Weg der Sicherheit, der Kontrolle und der Vorsicht. Ich will keine Situation, wie wir sie in Österreich im November hatten", sagt sie.

Bild: Screenshot

Impfen, impfen, impfen!

Ein Jahr Corona: Unsere Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner kritisiert im Interview mit „Puls24“-Chefredakteur Stefan Kaltenbrunner die verschleppten Impfungen durch die Regierung und fordert: „Wir müssen impfen, impfen, impfen!“ Mehr Freiheiten für Geimpfte findet Rendi-Wagner jedoch nur angebracht, wenn alle, die sich impfen lassen wollen, auch die Möglichkeit dazu haben.

SPÖ fordert Aktion 40.000 für Langzeitarbeitslose

Die Corona-Krise verschärft die Situation am heimischen Arbeitsmarkt immer mehr, besonders Langzeitarbeitslose haben es schwer am Arbeitsmarkt. Für uns ist klar: Es braucht jetzt eine gezielte staatliche Joboffensive, um diesen Menschen eine ehrliche Chance und Zuversicht zu geben. Unser Vorschlag: Die Aktion 40.000 für Langzeitarbeitslose.

So packen wir’s – Unser Anti-Corona-Plan

Unsere Vorsitzende hat den Plan der SPÖ „So packen wir‘s – Damit wir sicher aus der Krise kommen“ präsentiert.  Das Wichtigste ist eine klare Gesamtstrategie und das Vertrauen der Bevölkerung in die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus. Das Ziel muss sein, weitere Lockdowns zu verhindern. „Die Bundesregierung darf sich jetzt nicht zurücklehnen“, betont Rendi-Wagner.

Pamela Rendi-Wagner

„Ich bin stolz, Teil einer Bewegung zu sein, deren Ziel es immer schon war, das Leben der Menschen zu verbessern.“
– Pamela Rendi-Wagner

Pamela Rendi-Wagner ist die erste Vorsitzende der SPÖ. Im Dialog gemeinsame Lösungen zu erarbeiten, ist ihr Zugang zu Politik. Ziel ist es immer, die Lebenssituationen der Menschen zu verbessern.

pamelarendiwagner.at